Vollversammlung 2020

Am 29.02. fand die diesjährige Vollversammlung der Jugendfeuerwehr Mülheim an der Ruhr im Schulungsraum des Löschzuges Broich statt. Der stellvertretende Stadtjugendsprecher Luka Johann eröffnete die Sitzung und führte durch das Programm. 


Der neue Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Kochius stellte den Jahresbericht 2019 vor. Wie schon in den letzten Jahren beteiligte sich die Jugendfeuerwehr bei Voll die Ruhr und war hier mit zwei Löschfahrzeugen, einem Infostand, einer Spielstation für Kinder sowie dem Reibekuchenstand vertreten. Erfreulicherweise konnte wieder eine Gruppe der Jugendfeuerwehr zur Abnahmed er Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr antreten. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, dass ein Mitglied der Jugendfeuerwehr erreichen kann. Hierfür trainierte die gruppe mit Unterstützung der Jugendleiter über einen längeren Zeitraum und außerhalb der normalen Dienstzeiten. Das harte Training sollte sich lohnen. Am Ende eines anstrengenden tages erhielt die Gruppe die ersehnte Auszeichnung.

Am 07. September fand der Familientag der Freiwilligen Feuerwehr rund um das Gerätehaus des Löschzuges Heißen statt. Hierbei unterstütze die Jugendfeuerwehr tatkräftig mit dem Kuchen- und Reibekuchenstand, betreute die Hüpfburg vollversammlung2020 2und führte zwei Einsatzübungen vor.

Auch bei der traditionellen Nikolausaktion zum Jahresende in der Innenstadt, war die Jugendfeuerwehr wieder beteiligt.

2019 stand ein Führungswechsel in der Jugendfeuerwehr Broich an. Yannick Eger und Markus Kochius beendeten das Amt nach sechs Jahren. Neuer Jugendwart ist nun Patrick Jopen. Jan Kiepe wurde auf der Vollversammlung 2020 zum neuen Stellvertreter ernannt.

vollversammlung2020 3Darüber hinaus endete im Juni 2019 die Amtszeit von Stefan Bremer nach 12 Jahren als Stadtjugendfeuerwehrwart. Stefan war maßgeblich am Aufbau der Jugendfeuerwehr Mülheim an der Ruhr beteiligt. Er gab das Amt seinen bisherigen Stellvertreter markus Kochius ab. Zum neuen Stellvertreter wurde Heiko Fischer gewählt.

Sechs Mitglieder der Jugendfeuerwehr traten 2019 in den aktiven Dienst der Feuerwehr über.

Der neue Amtsleiter der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr Sven Werner bedankte sich in seinem Grußwort bei den Jugendlichen und besonders auch bei den Jugendwarten für ihr ehrenamtliches Engagement.