Besichtigung Christoph 9

Am 22.02.2012 stand mal wieder ein besonderer Übungsdienst auf dem Plan. Wir fuhren nach Duisburg und besichtigten den Rettungshubschrauber Christoph 9.

 

Pünktlich um 18:00 Uhr erreichten wir die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik wo er stationiert ist. Ein erste Blick auf den Landeplatz verursachte bei einigen Teilnehmern schon traurige Gesichter - es war kein Hubschrauber da. Dieser war noch auf einem Einsatz. Doch schon wenige Minuten später schwebte er ein und bot allen Beteiligten die Möglichkeit, die Landung zu fotografieren oder zu filmen. So hatten wir schon vor der Besichtigung ein Highlight, mit dem wir nicht gerechnet hatten.

Nachdem der Hubschrauber in den Hangar gebracht worden war, konnten wir ihn dann aus der Nehe besichtigtigen. Der Pilot und der Rettungsassistent erklärten und den Hubschrauber und die Ausrüstung genau und standen auch für diverse Fragen der Jugendlichen und natürlich auch der Jugendleiter zur Verfügung. Auch konnte jeder einmal im Hubschrauber Platz nehmen. Nach sehr spannenden und interessanten eineinhalb Stunden verabschiedeten wir uns wieder und traten die Heimreise an. 
Dank an dieser Stelle noch einmal an die Besatzung des Christoph 9 für die Tolle Besichtigung!

© 2017 Jugendfeuerwehr Mülheim an der Ruhr